Die Fasnet 2019 beginnt in

Es war der 12.02.2012, ein schöner Sonntag in Dornstetten.

 

An diesem Narrenumzug haben alle Berkheimer Narrenzünfte teilgenommen und ich war natürlich auch in meinem Fasnetsjeckhäs dabei. Nach dem Umzug wurden noch mal die letzten Details mit einem Kaschberfreund von mir besprochen, da wir vor hatten mit dem Zug am nächsten Sonntag nach Weingarten zu fahren und an selben Abend auch wieder zurück.

 

Um 17 Uhr fuhren dann die Berkheimer Busse wieder Richtung Heimat, und mein Zug fuhr auch von Dornstetten nach Stuttgart.

 

Keine 10 Minuten saß ich im Zug und schon klingelte mein Handy. Ab diesem Zeitpunkt sollte das letzte Fasnetwochenende ganz anderst verlaufen. Erstmal wurde geregelt das ich mit dem Kaschberbus nach Weingarten mitfahren darf, was ja schon 1000mal besser ist als mit dem Zug :), dann wurde noch zusätzlich ein Zimmer im Gasthaus gebucht, sodass wir in Weingarten übernachten konnten. Das war natürlich richtig Klasse. Dann kam die Frage ob ich nicht als Gasthästräger bei den Berkheimer Flegga-Kaschber mitlaufen möchte. Ich hab natürlich sofort ja gesagt.

 

Keine 2 Tage später hatte ich auch schon mein Leihhäs zuhause und ein ganz lieber Pate der auf mich aufpassen soll :)